Montag, 2. März 2015

Japan-Sew-Along Teil 6 - Zwischenstand II

Schon zum sechsten Mal treffen wir uns zu einem Zwischenfazit auf dem Tanoshii-Blog zum Japan-Sew-Along, um uns dieser Frage heute zu widmen:

Kommt ihr mit euren Änderungen weiter? Oder ist in der Zwischenzeit ein weiteres Stück entstanden?
Wie bereits letzte Woche angedeutet, ist bei mir ein weiteres Stück entstanden, nämlich dieses Rock-Hosen-Dings.


Beim Nähen hatte ich einige Schwierigkeiten: zum einen gelangen mir die Kappnähte nicht, wie letzte Woche schon geschrieben, zum zweiten hatte ich am Ende mit den Knöpfen einen Knoten im Kopf. Oder eigentlich nicht, ich hab mich nur gewundert, wie die Hosenvariante geknöpft wird.



Dabei verdreht sich im Schritt der Beleg. Ist etwas seltsam, aber anders funktionieren die beiden Varianten der konischen Rockknöpfung und der Hosenknöpfung nicht. Ich hab wirklich viel drüber nachgegrübelt und auch noch mal anderen Bloggern im Netz geschaut. Es ist einfach so...

Als Knöpfe habe ich metallene Druckknöpfe verwendet, eigentlich aus der Not heraus, weil ich nicht genügend passende Normalknöpfe vorrätig hatte, aber mir gefällt es sogar besser. Irgendwie passen die zu dem leicht punkigen Stil meiner Variante.


Auch beim Bund habe ich erst alles falsch angenäht. Ich hab mal wieder nicht richtig gelesen und den Bund (wie sonst ja üblich) rechts auf rechts angenäht. Da der Bund aber vorne auf das Vorderteil umgeklappt und dort angenäht wird, damit der Tunnelbund entsteht, musste natürlich der Bund erstmal links auf rechts angenäht werden. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Jedenfalls zog das andere Probleme mit sich. Allein die Overlocknaht wieder aufzutrennen ist ja immer ein Akt und es passte hinterher nicht mehr optimal. Aber mit Schweiß und viel Gefluche hab ich es doch hingekriegt und bin am Ende ganz zufrieden.

Am Besten gefällt mir die oberste Variante, da wird das Vorterteil zur Seite gedreht und seitlich geknöpft, so entsteht eine schöne Form beim Rock.

Und dann möchte ich Euch einen kleinen Ausblick auf die Trage- und Kombiversionen geben. Ich habe viel ausprobiert. Am Besten gefällt mir entweder die Kombination unten oder mit schmalem Oberteil. Auch die Tunika sieht toll mit schmalen Hosen aus. Dazu aber beim Finale mehr. Da kommt noch die Bilderflut.



Nächstes Wochenende möchte ich dann noch die einfache weite Hose nähen, aus leichtem weißem Leinen. Da ich diese schon mal gemacht habe, sollte es nicht zu großen Schwierigkeiten kommen, auch wenn ich diesmal Taschen einplane und auch das Bindeband und Gürtelschlaufen nähe.


Kommentare:

  1. Ich mag Deine Hosen-Rock-Dings sehr, und in dem fertigen Outfit ganz unten sehe ich Dich förmlich schon vor mir. So schlicht, aber eben doch mit dem sprichwörtlichen gewissen Etwas. Und sehr safaritauglich!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme mir jetzt schon vor wie "Jenseits von Afrika" ;-) LG Anke

      Löschen
  2. ich kann die bilderflut kaum erwarten! gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich auch schon auf die Bilderflut, sieht schon sehr vielversprechend aus!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diesen Knitterlook. Sieht super aus und ich freue mich sehr auf die Tragevarianten! LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin sooooo gespannt auf Tragefotos!
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  6. tolle Outfits, bin auch schon auf Tragefotos gespannt. Das Rock-Hosen-Dings hat es mir auch angetan, aus welchem Buch ist der Schnitt?


    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der stammt aus dem Buch Shape Shape 2. LG Anke

      Löschen
  7. Gefällt mir richtig gut, dass RockHosenDingens, besonders die seitlich geknöpfte Variante und deine Kombii mit den derben Schuhen.
    Die Hosenknöpfung erinnert mich ein bisschen an die Beinknöpfung bei Babybodys... aber raffiniert, wenn Wind aufkommt auf der Reise!
    Bin auf die Fotos sehr gespannt!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Die Stoff-Schnitt Kombination ist Klasse. Ich warte dann mal gespannt auf die Bilderflut.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen