Mittwoch, 5. Januar 2011

Ralf Schmitz: Schmitz' Katze



259 S., Fischer, 8,95 €, ISBN 978-3596179787

Schmitz' Katze ist mir vor den Feiertagen zugelaufen und hat mich sehr zum Lachen gebracht. Mit all ihren Verrücktheiten hat sie mich sehr an meine eigene Katzen erinnert. Inzwischen sind wir auch der Meinung, daß unsere Katzen Alzheimer haben (kleiner Insider-Witz für alle, die das Buch gelesen haben).

In dem Buch wird aus dem Leben des Katzenbesitzers Ralf Schmitz, der ja bekanntermaßen Komiker ist, erzählt: wie kam er zu der Katze, was braucht man als Katzenbesitzer und worauf muss man sich einstellen, wenn man sich eine Katze ins Haus holt.

Alles in allem ist das Werk amüsant geschrieben und wird schnell weggelesen. Teilweise habe ich schallend gelacht. Im mittleren Teil flacht das Buch sehr ab, wird zu Slapstick-mäßig und wenig glaubhaft. Da habe ich auch große Teile einfach übersprungen.

Fazit: Kein Buch, was man gelesen haben muss, aber für zwischendurch eine heitere Aufmunterung,die ich gerade auch brauchte.


Kommentare:

  1. das fazit seh ich ganz genauso ... kein "muß" aber ganz witzig!

    AntwortenLöschen
  2. Ein nettes, humorvolles Buch für Katzenbesitzer und -liebhaber. Ich habe unsere Katzen in Schmitz' Anekdoten auch wiedererkannt :)

    AntwortenLöschen